Bananas Development Blog: Archives

ZendStudio Debugger ohne ZendServer

Den ZendStudio Web Debugger gibt es nur noch für alte PHP Versionen. Standalone wird es ihn nicht mehr geben. Somit ist man erst mal auf den ZendServer angewiesen.

Dieser gibt aber die komplette Plattform vor. Kann praktisch sein, aber wenn man schon ein bestehendes System ohne ZendServer hat, dann fällt es einem schwierig da umzuschwenken.

Aber man ist ja nicht auf den Kopf gefallen, denn das ZendServer Paket hat ja den Debugger enthalten... Und zum Glück nichts als Binary sonder als normale LAMP Umgebung. Daher sollte es doch möglich sein die benötigten Dateien dort rauszuholen. Und siehe da das geht.

Also sich mal den ZendServer installieren. Aus dem Installationsverzeichnis brauchen wir: ( mein Installationspfad war /usr/local/zend )
/usr/local/zend/etc/conf.d/debugger.ini
/usr/local/zend/lib/debugger/php-5.5.x/ZendDebugger.so
/usr/local/zend/share/dist/dummy.php

Diese müssen dann nur noch in die entsprechenden Verzeichnisse verschoben werden. Die meisten bekommt man raus wenn man die phpinfo(); Funktion im Browser ausgibt.
Die dummy.php Datei muss ins webroot.

In der debugger.ini muss folgendes eingetragen werden:
zend_extension=/path/to/the/ZendDebugger.so

Die andere Option mit dem Verweis auf das extension_dir muss raus.

Apache neu starten und die Ausgabe von phpinfo() sollte nun Zend Debugger aufführen.

Bauen mit Mindstorms EV3

Ich bin stolzer Besitzer des LEGO Mindstorms EV3 31313 Sets. So bald ich Zeit habe versuche ich mich damit zu beschäftigen.

Mein erster Versuch etwas ohne Anleitung zu erschaffen ist geglückt:



Es ist ein Anfang. Es ist nicht perfekt und vor allem sicherlich nicht "gut" aber es funktioniert und es ist ganz ohne Bauanleitung erstellt.

Was kann dieses Modell ?
Es ist ein fahrbares Modell, dass selbstständig im Raum fahren kann und Objekten ausweicht. Dazu wird der IR-Sensor verwendet. Der Ultraschallsensorist in dem 31313 Paket nicht dabei. Daher ist die Fahrweise beschränkt.
Der Touch Sensor dient zum Starten und Beenden. Somit kann man es auf den Boden stellen und danach starten und anhalten.

Um das Modell selbst nachzubauen oder um einfach nachzuschauen wie es realisiert worden ist benötigt ihr zwei Anwendungen:
- Die EV3 Entwicklungsumgebung
- LEGO digital designer

Die EV3 Entwicklungsumgebung wird zur Ansicht der Programmierung und zum Einspielen des Programms auf den EV3 Block benötigt.
der LEGO digital Designer wird zur Ansicht des 3D-Modells und zur Bauanleitung benötigt.

Ich weis, dass man die Anleitung und alles Andere in ein EV3 Projekt importieren kann aber soweit bin ich noch nicht. Denn die Bauanleitung kann man da leider nur als Bild hinterlegen, daher die Anleitung als 3D Modell.

Hier nun die zwei Dateien als Download.

Was noch zu beachten ist: Im 3D Modell habe ich es nicht geschafft die Raupenräder drannzumachen, daher fehlen diese. Die kommen in so einer Art Dreiecksform an das Modell.

Viel Spaß dabei. Bei Fragen einfach melden.

mail at bananas - playground dot net

Gedanken zur dem E-Mail Datenfund vom BSI

Das BSI hat eine Liste mit E-Mail Adressen gefunden die aus einem Botnetz stammen:

BSI: Mehrere Millionen Internet-Konten durch Botnetze geknackt

Wusste aber schon seit Dezember 2013 bescheid:

BSI wusste seit Dezember von millionenfachem Identitätsklau

hmmm.

Hier noch ein paar Gedanken zu dem Thema, die einen mal nachdenken lassen:
Ich hab zu dem BSI-Ding nichts gesagt, weil da die ganzen Fakten im Verborgenen bleiben. Es gibt da eine nebulöse Webseite beim BSI, bei der man seine Email-Adresse eingeben kann, und der sagt einem dann, ob man gehackt wurde oder nicht. Das erscheint nicht nur mir sehr suspekt, es erinnert gar an den alten Witz "geben Sie hier Ihre Kreditkartennummer ein, dann sagen wir Ihnen, ob Ihre Kreditkartennummer in den Händen von irgendwelchen Leuten im Internet ist". Antwort: Ja.


Sehr komisch, das ist.

LG will doch nur helfen...

Bei LG wurde aufgedeckt, dass sie Informationen nach Hause versenden.
Nun gibt es eine Stellungnahme zu diesem Thema von LG

LG says it will push out firmware update for spy TVs, but fails to apologise
At LG, we are always aiming to improve our Smart TV experience. Recently, it has been brought to our attention that there is an issue related to viewing information allegedly being gathered without consent. Our customers’ privacy is a very important part of the Smart TV experience so we began an immediate investigation into these claims. Here’s what we found:

Information such as channel, TV platform, broadcast source, etc. that is collected by certain LG Smart TVs is not personal but viewing information. This information is collected as part of the Smart TV platform to deliver more relevant advertisements and to offer recommendations to viewers based on what other LG Smart TV owners are watching. We have verified that even when this function is turned off by the viewers, it continues to transmit viewing information although the data is not retained by the server. A firmware update is being prepared for immediate rollout that will correct this problem on all affected LG Smart TVs so when this feature is disabled, no data will be transmitted.

It has also been reported that the names of media files stored on external drives such as USB flash devices are being collected by LG Smart TVs. While the file names are not stored, the transmission of such file names was part of a new feature being readied to search for data from the internet (metadata) related to the program being watched in order to deliver a better viewing experience. This feature, however, was never fully implemented and no personal data was ever collected or retained. This feature will also be removed from affected LG Smart TVs with the firmware update.

LG regrets any concerns these reports may have caused and will continue to strive to meet the expectations of all our customers and the public. We hope this update clears up any confusion


Marketing at its best...

LG telefoniert nach Hause

Nach der Aussage von folgendem Bericht, senden Smart-Fernseher von LG Information, über das Fernsehverhalten und sogar über angeschlossene USB Geräte, an LG.

LG Smart TVs logging USB filenames and viewing info to LG servers
LG Smart Ad analyses users favourite programs, online behaviour, search keywords and other information to offer relevant ads to target audiences. For example, LG Smart Ad can feature sharp suits to men, or alluring cosmetics and fragrances to women.
Furthermore, LG Smart Ad offers useful and various advertising performance reports. That live broadcasting ads cannot. To accurately identify actual advertising effectiveness.


Maleware verlässt unseren Planeten

International Space Station Infected With USB Stick Malware Carried on Board by Russian Astronauts
Renowned security expert Eugene Kaspersky reveals that the International Space Station was infected by a USB stick carried into space by a Russian astronaut.


Aber im Lichte der Snowden Dokumente würde es mich nicht wundern, wenn da noch mehr "Sicherheitslücken" gefunden werden.

mysql_upgrade. So funktioniert es.

Sollte man in die Lage kommen mysql_upgrade ausführen zu müssen, dann sollte der Befehl wie folgt aufgebaut sein:

mysql_upgrade -u USERNAME -p –socket=/path/to/socket -v


Den Socket braucht man nur wenn man keinen Standart verwendet. Wichtig ist der Benutzer und Passwort, ansonsten bricht das Programm ab. Leider ohne den Grund zu nennen...

MacPorts on Mavericks

Nach einem Update auf Mavericks kann es vorkommen, dass macports nicht mehr lauffähig ist und alle Aktualisierungen abbricht.

Folgendes hat bei mir geholfen:
xcode-select --install

xcodebuild -license

curl -O https://distfiles.macports.org/MacPorts/MacPorts-2.2.0.tar.bz2

tar jxvf MacPorts-2.2.0.tar.bz2

cd MacPorts-2.2.0

CC=/usr/bin/cc ./configure --prefix=/opt/local --with-install-user=root \
--with-install-group=admin --with-directory-mode=0755 --enable-readline \
--with-tclpackage=/Library/Tcl \
--with-tcl=/Applications/Xcode.app/Contents/Developer/Platforms/MacOSX.platform/Developer/SDKs/MacOSX10.9.sdk/System/Library/Frameworks/Tcl.framework \
--with-tclinclude=/Applications/Xcode.app/Contents/Developer/Platforms/MacOSX.platform/Developer/SDKs/MacOSX10.9.sdk/System/Library/Frameworks/Tcl.framework/Headers

make

make install


Danach kann man wie gewohnt macports aktualisieren.

via


Multiple Bildschirme mit OS X Mavericks?

Mit Mavericks wurde ein neues Verhalten bei mehreren Monitoren eingeführt. Folgendes Video demonstriert das dies und die Unterschiede sehr gut.

Watch: OS X Mavericks multi-monitor mode demoed on six 27-inch displays

Wenn man nun aber das alte Verhalten wieder haben möchte muss man die Option "Displays have separate Spaces" aus der Mission Control Systemverwaltung deaktivieren. Sich neu anmelden und schon hat man das alte Verhalten wieder.

Spotlight und Indizierung von USB deaktivieren

Ist eigentlich ein alter Hut. Braucht man aber immer mal wieder.

Bei neue USB Festplatten u.a die als Speichermedium erkannt werden, versucht OSX eine Indexierung durchzuführen. Damit soll Spotlight Daten schneller finden.
Der Nachteil ist aber, dass bei jedem einstöpseln die Indexierung loslegt und erst mal alles blockiert. Daten auf dem Stick anlegt die bei Drittgeräten eventuell zu Problemen führen kann.

Hier die Terminal Befehle um dies zu deaktivieren. Das muss aber mit jedem neuen USB Datenträger extra gemacht werden.

mdutil -i off /Volumes/yourUSBstick

cd /Volumes/yourUSBstick

rm -rf .{,_.}{fseventsd,Spotlight-V*,Trashes}

mkdir .fseventsd

touch .fseventsd/no_log \
.metadata_never_index \
.Trashes


Dies kann auch eine laufende Indexierung deaktivieren.


HLStats. Development stopped.

A long way comes to its end. No party, nothing fancy. Just plain text and everything what is left.
After a long period of inactivity Banana and the hlstats-community ended the development of HLStats.
It is sad but necessary. This will halt any further development and ends at version 1.65.
The complete releases and the complete sourcecode can be downloaded from http://www.hlstats-community.org and will stay here as long as possible.

Any questions can be mailed to me.

Thank you for your time.

Sicher?, von wegen. Apple TouchID

The biometrics hacking team of the Chaos Computer Club (CCC) has successfully bypassed the biometric security of Apple's TouchID using easy everyday means. A fingerprint of the phone user, photographed from a glass surface, was enough to create a fake finger that could unlock an iPhone 5s secured with TouchID. This demonstrates – again – that fingerprint biometrics is unsuitable as access control method and should be avoided.


Chaos Computer Club breaks Apple TouchID

Das ist kein alleiniges Problem von Apple. Es ist generell ein Problem von Fingerabdruckscanner und der Methode damit etwas "sicher" zu machen.